Pferdeblick - Coaching mit dem Pferd

 

Warum mit Pferden arbeiten?

 

Pferde sind Herdentiere und Fluchttiere. Ihre Aufmerksamkeit ist ununterbrochen darauf ausgerichtet Gefahren rechtzeitig zu erkennen und die Flucht anzutreten. Sie sind auch gewohnt eine bestimmte Position in der Herde einzunehmen und reagieren auf feinste Signale, mit denen sie durch die Leitstute oder höhere Pferde in die Schranken verwiesen werden.

 Treffen Mensch und Pferd aufeinander, checkt das Pferd, wer ihm gegenüber ist, geht neugierig darauf zu, folgt oder wendet sich ab.

 

Wie läuft das pferdegestütze Coaching ab?

 

Im Pferdecoaching werden Aufgaben gestellt wie z.B.: Führe das Pferd durch einen Parcours oder Ähnliches. Das Gelingen der Aufgabe ist nicht das Wichtigste. Wichtiger ist: Wie erlebe ich mich in der Übung mit dem Pferd?

 

Ort:

Pferdehof Solhester in Jühnsdorf bei Christiane Arlitt (www.christiane-arlitt.de), die dort mit ihren fünf Isländer Pferden lebt.

 

Angebote:

offene Gruppen (ab 4 Personen), samstags von 10-14 Uhr

individuelle Vereinbarungen für Einzelcoaching oder Teams

pferdeblick@balyos-systemisch.de